Samsung UE48H6270: Test des Smart-TV

Posted on by Redaktion Computerklar.de

Der bisher günstigste Fernseher des Marktführers aus der 6er-Serie ist der Samsung H6270. Unser Test soll zeigen, ob es sich bei dem Gerät auch sonst um ein gutes Angebot handelt.

Der neue Samsung H6270

Bereits für einen Preis von 600 Euro ist der UE48H6270 mit einem 48 Zoll messenden Bildschirm von Samsung käuflich erwerbbar. Das kleinste Modell mit nur 32 Zoll Größe, der UE32H6270, ist schon für 450 Euro erhältlich. Trotzdem kann die Reihe mit einer hervorragenden Ausstattung punkten.

Mithilfe eines integrierten Triple-Tuners wird dafür Sorge getragen, dass Fernsehprogramme direkt per Antenne, Kabel und Sat gesehen werden können. Ein lästiger Extra-Receiver ist nicht erforderlich. Dank LED-Technik ermöglicht Samsung auch bei diesem Modell ein flaches Design mit einem extrem schmalen Rahmen. Darüber hinaus ist der H6270 3D-fähig, es werden zwei leichte Shutter-Brillen mit dazu geliefert. Sollten weitere Brillen benötigt werden, können originale Modelle von Samsung ab etwa 20 Euro dazu gekauft werden.

Bestmögliche Multimedia-Fähigkeiten

Auch bei den Multimedia-Fähigkeiten punktet das preisgünstige Modell aus der 6er-Reihe von Samsung. Problemlos können neben Fotos auch Videos per Netzwerk und USB abgespielt werden. Mithilfe eines Netzwerkanschlusses und WLAN können eine Vielzahl von Apps, wie beispielsweise für kostenfreie Videos von Vimeo und YouTube, für den kostenlosen Abruf von Fernsehsendungen aus unterschiedlichen Mediatheken oder auch für das kostenpflichtige Ausleihen von Filmen aus Online-Plattformen wie Amazon Prime Instant Video oder Maxdome verwendet werden. Sämtliche Apps werden recht schnell auf dem Bildschirm sichtbar. Der Samsung verfügt über eine rasche Reaktionszeit auf alle Eingaben mit der Fernbedienung.

Zahlreiche empfehlenswerte Extras

Der preisgünstige Samsung kann nach einer geringen Einarbeitungszeit ohne Schwierigkeiten bedient werden. Eine im Lieferumfang enthaltene gedruckte Bedienungsanleitung erläutert ausschließlich die Inbetriebnahme des Geräts. Weitere Informationen können per Tastendruck auf das Fragezeichen dem Menü auf dem Display entnommen werden. Hier kann die funktionale Fernbedienung ideal eingesetzt werden. Eine zweite Fernbedienung für die etwas teureren 6er-Modelle, wie dies bei den Geräten ab dem H6470 der Fall ist, gibt es beim H6270 nicht. Aus diesem Grunde fehlt bei dem preisgünstigeren Gerät auch eine Suchfunktion mittels Sprachsteuerung.

Fernbedienung für den Samsung H6270

Zwar hat die Fernbedienung für den Samsung H6270 kein besonders hübsches Äußeres, dafür ist diese aber funktional und äußerst handlich.

Viele Anschlüsse vorhanden

An den H6270 können genauso viele Geräte wie bei den teureren Modellen angeschlossen werden. Es stehen vier HDMI-Anschlüsse für Blu-ray-Player, Kameras, Spielekonsolen und weitere Geräte zur Verfügung. Weitere drei USB-Anschlüsse finden Verwendung zur Wiedergabe von Multimediaprojekten sowie um externe Festplatten anschließen zu können.

Weitere Funktionen

Eine Programmierung von gewünschten Sendungen ist mittels Tastendruck über die integrierte Programmvorschau im Bildschirmmenü möglich. Sendungen können auch dann aufgenommen werden, wenn sich das Fernsehgerät im Stand-by-Modus befindet. Einzig die verschlüsselten Programme können nicht aufgenommen werden. Hier können Sie höchstens 90 Minuten zwischenspeichern.

Wenn TV-Sendungen aufgenommen werden sollen und zur gleichen Zeit eine andere Sendung angeschaut wird, wird zusätzlich wahlweise ein externer Festplattenrecorder oder das wenigstens um 400 Euro teurere Modell H6600 von Samsung benötigt.

Darüber hinaus kann eine spezielle Kamera, beispielsweise die STC300 für 70 Euro, an einem der USB-Anschlüsse angeschlossen werden. Über diese Kamera können per Skype Video-Telefonate geführt werden. Außerdem gestattet die Kamera eine Steuerung per einfacher Handbewegung, was zwar lustig, aber weniger zielführend ist.

Herausragende Bildqualität

Bei seinem Modell H6270 hat Samsung in Sachen Technik an nichts gespart. Laut Hersteller verfügt das Gerät über nur 200 Hertz und die teureren 6er Geräte über 400 Hz. In der Realität zeigen sämtliche Modelle in der Sekunde 100 Bilder und arbeiten mit einer doppelt so schnell blinkenden LED-Hintergrundbeleuchtung, die schärfere Bewegungen ermöglicht. Dies geht ohne Probleme vonstatten. Die Angaben seitens Samsung mit 200 und 400 Hz dienen allerdings ausschließlich für Werbezwecke.

Bereits das preisgünstige 6er Modell fiel im Labor-Test mit größtenteils flüssigen und scharfen Bewegungen auf. Die Bildkontraste sind hoch, die Farben haben eine realistische Wirkung. Selbst die Verteilung der Helligkeit, die sehr oft eine Schwachstelle bei extrem flachen LED-Fernsehern darstellt, war bei unserem Testgerät völlig in Ordnung.

Fazit

Der H6270 ist ein echtes Schnäppchen unter alles Smart-TVs. In der Ausstattung ist das Gerät mit einer Vielzahl an Anschlüssen und einer reichhaltigen App-Auswahl versehen, das Bild ist eines der Besten dieser Preiskategorie. Neben dem getesteten Modell UE38H6270 mit einem 48 Zoll messenden Bildschirm kann der H6270 noch in fünf anderen Größen, beginnend von einer Größe von 80 Zentimetern, UE32H6270 bis zum Modell mit einer Größe bis zu 152 Zentimetern, UE60H6270 käuflich erworben werden.